• Redaktion Stamuro

25 Jahre Stadtmusik Rorschach - Eveline und Simon Roettig


Wer 25 Jahre Blasmusik spielt, wird in die Gruppe der kantonalen Veteraninnen und Veteranen aufgenommen.

Gleich 2 unserer Mitglieder konnten an diesem Kreismusiktag zu dieser Ehrung antreten, nämlich Eveline und Simon Roettig.

Vor der Ehrung ergab sich die Gelegenheit kurz mit Eveline und Simon über ihren musikalischen Werdegang und ihr Engagement in der StaMuRo zu sprechen.


Warum habt ihr euch gerade der Blasmusik verschrieben und wie seid ihr zur StaMuRo gekommen?


Eveline: Ich lernte das Klarinettenspielen bei Guido Schwalt. Da war die Stadtmusik irgendwie logisch.


Simon: Ursprünglich erlernte ich das Geigenspiel. Im letzten Schuljahr wechselte ich zum Saxophon. Dann wollte ich, wie mein Bruder, in der Guggenmusik „Röhräheizär“ spielen. So kam ich zur Blasmusik und zur StaMuRo. Zu Beginn spielte ich Tenorsaxophon, später wurde daraus das Waldhorn.


Ihr beide macht ja nicht nur Musik, sondern engagiert euch auch anderweitig im Verein.


Eveline: Als Vereinsvertretung bin ich das Bindeglied zu den Young Winds. Früher haben Simon und ich auch die Stadtmusikzeitung gestaltet.


Simon: Ich hatte schon verschiedene Aufgaben. Das Amt des Pedels, Mitglied im OK fürs Parkfest, Notenwart, Mitglied in der Musikkommission, Vizedirigent, Choreograf sind alles Bereich, die ich schon inne hatte oder noch habe.

An dieser Stelle möchte ich unsern beiden neuen Mitglieder im Veteraninnen- und Veteranen-Club ganz herzlich gratulieren und ihnen für ihr Engagement und den grossen Einsatz, den beide in unserm Verein leisten, herzlich danken.
Zum Schluss sei noch erwähnt, dass Simon Roettig mit seiner Choreografie, die er mit den Young Winds einstudierte, in der Parademusik-Evolution, den 2. Platz erreichte. Ganz herzliche Gratulation zu diesem Erfolg.





NEWSLETTER - immer informiert:
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grau Icon Instagram

© 2020 |  Stadtmusik Rorschach | 9400 Rorschach | Schweiz