Tag der offenen Tür in der Firma Stadler Schreinerei AG, Rorschacherberg - 06.07.2019

Es war eine kurzfristige Anfrage der Eventmanagerin vor unserer Sommerpause, welche den „Tag der offenen Tür“ der Firma Stadler organisierte. Sie wollte wissen, ob wir nicht besagten Anlass mit einer musikalischen Darbietung anreichern könnten. Natürlich konnten wir, denn Norbert Stadler ist seit Jahren ein grosszügiger und zuverlässiger Gönner unseres Vereins. Jedes Mal, wenn wir unser doch recht umfangreiches Material an einen Konzertort transportieren müssen, dürfen wir gratis und franko den Firmenlieferwagen benutzen. Für diese Grosszügigkeit und die unkomplizierte Handhabung möchten wir an dieser Stelle Norbert Stadler ganz herzlich danken.



Natürlich wussten wir, dass wir in einer recht reduzierten Formation antreten würden, haben sich doch bereits viele Kolleginnen und Kollegen an diesem ersten Sommerferienwochenende in die wohlverdienten Ferien aufgemacht.

Gegen 11 Uhr fand sich aber doch eine beachtlich Anzahl Stadtmusikantinnen und Stadtmusikanten auf dem Gelände der Firma Stadler ein, wo bereits Stühle und Sonnenschirme – die konnten wir gut gebrauchen – bereitstanden. Unser engagierter Dirigent hatte den Konzertinhalt gekonnt, wie immer, auf die anwesenden Musikantinnen und Musikanten abgestimmt, so dass wir mit viel Spielfreude und etlichen Schweisstropfen die Gäste unterhalten konnten. Obwohl stellenweise so eine Art Backofenfeeling aufkam, hat das der Spielfreude keinen Abbruch getan. In der Zwischenzeit haben wir ja auch ein gutes Training, wenn man unsern Spielplan der letzten Wochen ansieht. Vor unserm 2. Auftritt hatten wir ein Stunde Zeit, abzukühlen, uns zu verpflegen und Ferienpläne auszutauschen. Die Verpflegung wurde ebenfalls von der Firma Stadler gesponsert. Herzlichen Dank dafür – es war sehr fein.





Offenbar spielten wir bei unserm 2. Auftritt so schön, dass sich die Wolken verzogen und die Sonne in ganzer Pracht strahlte. Kurz, es wurde richtig heiss. Zum Glück gibt’s bei uns Tenue B – Kurzarmhemden und einen Hut.



Im Laufe dieses Konzertteils kam eines der jüngsten Stadtmusikkinder – mit seiner Mutter natürlich - vorbei, was seinen Vater, Heinz Einsele, beinahe ein bisschen nervös werden liess. Dennoch meisterte er sein Sousaphonsolo, wie immer, mit Bravour.

Dann war es auch schon wieder Zeit, zusammenzuräumen, alles im Lieferwagen zu verstauen und ins Probelokal zu transportieren, wo es nun 4½ Wochen sehr still sein wird.




Wer Lust und Zeit hat, kann uns erneut am 31.Juli 2019 an der Bundesfeier mit Bundesrätin Karin Keller-Sutter in Rorschach hören. Bis dahin wünschen wir allen einen schönen, erholsamen Sommer und freuen uns schon auf die nächste Saison, wo uns viele schöne, neue Melodien erwarten.

weitere Fotos finden Sie hier

NEWSLETTER - immer informiert:
  • Grey Facebook Icon
  • Grey Twitter Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grau Icon Instagram

© 2020 |  Stadtmusik Rorschach | 9400 Rorschach | Schweiz